andere Sichtweise

..es war leer im tal meines herzens, keine sträucher, keine blumen mehr..vertrocknete äste im flussbett, staub in der luft, der meine lunge nicht mehr atmen ließ..die sonne brannte vom himmel, aber gab keine wohlige wärme , sondern brannte erbarmungslos auf das einst so gefüllte glas mit liebe und versuchte dieses auszutrocknen..

die sonne brannte erbarmungslos, während ich ging, weg von allen ängsten und fehlern, die ich hinter mir lassen wollte..ängste und fehler die tiefe furchen in das tal das herzens zogen, durch die die achtsamkeit versickerte..

jetzt hast du andere dinge die deine zeit ausfüllen, du nimmst dir was dir gehört und ich komme zur wahrheit, die meinen gebrocnenen geist heilen wird..

ich binde mich an einen pfahl, blockiere meine ohren, kann den schmerz deines herzens durch die tränen meiner augen sehen und kenne meine bestimmung , trotz meiner fehler und ängste..

ich werde an meiner hoffunung und heilung festhalten, ich werde dich nicht ersticken lassen an der schlinge um deinen hals..und ich werde kraft im schmerz finden, werde meine wege ändern..und ich werde meinen namen kennen, sobald er wieder gerufen wird..

so komm raus aus deiner höhle, auf händen gehend, und sieh die welt kopfüber. du kannst die verbindung sehen und verstehen, wenn du die hand des erschaffenden verstehst..

du bringst jetzt die sirenen zum heulen, singst alles was du willst, tanzt in deinem rhytmus, brauchst die freiheit, musst wissen wie du dein leben, so wie es bstimmt ist, zu leben hast..

und  ich werde an meiner hoffunung festhalten, ich werde dich nicht ersticken lassen an der schlinge um deinen hals..und ich werde kraft im schmerz finden, werde meine wege ändern..und ich werde meinen namen kennen, sobald er wieder gerufen wird..

denn in jedem ausgetrockneten tal wird wasser gefunden., oft liegt es tief vergraben, oft fließt es knapp unter der staubigen oberfläche dahin, trifft auf eine wurzel und läßt den baum der liebe auf wunderbarste weise zum erblühen bringen.. es ist alles da, das tal, der fluß, der baum..dieses tal, das uns gehört..

in liebe, mio

7.7.14 08:20

Letzte Einträge: facetten, die wucht.., Hör mir bitte zu

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen