Hör mir bitte zu

„Hör‘ mit bitte zu!

Unterbrich mich nicht und gib mir keine Ratschläge!“

 

Wenn ich dich bitte, mir zuzuhören und du dann anfängst, mir gute Ratschläge zu erteilen, tust du nicht, worum ich dich gebeten habe.

 

Wenn ich dich bitte, mir zuzuhören und du dann anfängst mir mitzuteilen, dass meine Gefühle falsch sind, dann trampelst du auf meinen Gefühlen herum.

 

Dies ist auch dann der Fall, wenn du mich unterbrichst und meine Worte mit deinen zuschüttest.

Dann geht es um dich und nicht mehr um mich und du hast nicht getan, worum ich dich gebeten habe, nämlich mir zuzuhören.

 

Wenn ich dich bitte mir zuzuhören und du meinst, meine Probleme lösen zu müssen, dann hast du mich im Stich gelassen, so seltsam dies auch klingen mag.

 

Hör bitte zu:

Alles, worum ich dich gebeten habe, ist,

mir zuzuhören,

nicht zu reden,

oder etwas zu tun,

sondern nur, mich zu hören.

 

Wenn ich Ratschläge brauche, werde ich dich oder jemanden darum bitten.

Ich bin nicht hilflos, ich bin manchmal entmutigt und schwankend, aber nicht hilflos.

 

Aber wenn du die einfache Tatsache akzeptierst, dass ich fühle, was ich fühle, gleichgültig wie irrational auch immer, dann wirst du vielleicht anfangen zu verstehen, was hinter dem irrationalen Gefühl liegt und ich auch.

Und wenn das klar ist, liegen die Antworten auf der Hand und ich verstehe.

Irrationale Gefühle werden verständlich, wenn wir verstehen, was dahinter steckt.

 

Dies ist der Grund, warum Gebete helfen, denn Gott gibt keine Ratschläge oder versucht, Dinge zu reparieren.

Er hört nur zu und lässt dich dann selber machen.

 

Wenn ich gefragt werde, wie es mir geht, dann ist dies eine bittende Frage von dir an mich, dass ich mich dir mitteile.

Wenn ich dann anfange zu erzählen, dann möchte ich auch nichts anderes, als dass du mir zuhörst.

 

Wirklich zuhörst, denn dies wolltest du doch, oder nicht?

 

Wenn ich deine Meinung dazu wissen möchte, werde ich selbst in der Lage sein danach zu fragen.

 

Denn wenn du mir ungefragt deine Meinung mitteilst, dann machst du mich nieder.

Denn dann glaubst du, dass ich nicht selbst eine Lösung finde und nimmst mir damit die Möglichkeit, meinen Weg zu finden.

Und du achtest nicht meinen Wunsch: Mir einfach nur zuzuhören. Nichts weiter.

 

Darum, bitte hör' mir zu und – wenn du kannst, nicht nur mit deinen Ohren, sondern bitte mit deinem Herzen. Und wenn du reden möchtest, warte eine Minute, bis du dran bist.

Und dann werde ich dir zuhören.

Wenn du mich liebst, wie du sagst, dann höre mir bitte einfach zu.

Ich danke dir, dass du mir jetzt zugehört hast

ok..und zu vorhin noch..ja ich ich werde die geduld und die ausdauer aufbringen, ich werde zum marathonläuher, zum wüstenläufer, zum arktisläufer..ich werde solange durchhalten bis ich an deiner türe stehen darf..und dann werde ich sehen, ob du sie einen spalt aufmachen kannst, oder ob du sie für immer verschlossen hast für mich...

 

ich habe scheiße gebaut, einen großen haufen..ich habe mir meinem größten schatz, meinem wertvollsten menschen beraubt..habe zwei herzen durchbohrt, deines und meines..doch solange dein herz noch ein wenig für mich schlägt werde ich alles dafür tun, damit es wieder für mich aufgehen kann...

 

wenn ich eines mit vollster gewissheit weiß, dann weiß ich das ich dich liebe, so sehr liebe wie eh und noch darüber hinaus..

du musst mir dazu nix zurückschreiben..ich möchte nur dass du weißt was ich empfinde was ich fühle...das alles in deiner hand liegt, das weiß ich und das habe ich ja schließlich mir zuzuschreiben..

 

ich liebe dich, weil du du bist....und ja, ich bin einsam, weil mir du fehlst, du nicht neben mir liegst, du nicht da bist wenn ich heimkomme, du nicht da bist wenn ich im bad bin, du nicht da bist wenn ich was zum essen mache, du nicht da bist wenn ich mir eine doku anschaue, du nicht da bist wenn ich sehnsucht nach zärtlichkeit habe.. ich habe mit dem rauchen komplett falsch reagiert und alles mögliche in diese dinge reinprojiziert, dessen bin ich mir voll und ganz bewußt...ich bin einsam weil ich dich vermisse..

 

ich erwarte nicht, dass du jetzt mit wehenden fahnen mich empfängst..überhaupt nicht.. und wenn ich dir schreibe und sage wie ich fühle, dann aus vollstem herzen, mit meiner seele geschrieben und gesagt, mit all meinen empfindungen und gefühlen, mit all meinen nervenenden, synapsen,

..wir haben unsere schatulle gehabt in der wir unseren traum aufbewahrt haben..weißt du was in dieser schatulle immer fehlte?

wir beide als figuren,,es standen da nur das halbfertige haus, die autos, ein boot, die liegen..

 

..und ich fragte mich auch diese frage und ich habe nur eine antwort für mich gefunden...ich möchte mit dir mein leben verbringen, mit dir gemeinsam dieses leben leben, mit dir die schönheit einer beziehung auskosten, mit dir alt werden, das du mit mir meinen rollator aussuchst und ihn mir pimpst..

 

..ein paar zeilen übers meer, nachdem ich mir unsere fotos von unseren ausflügen ans meer zum xten mal angesehen habe...dieses meer von unzähligen wassertropfen zusammengesetzt, mal kalt, mal warm, mal still, mal laut, mal glatt, mal stürmisch tosend, mal tiefschwarz, mal türkisgrün, mal nah, mal so weit weg, mal gefroren, mal zu warm. aber es ist immer das meer, das meer das sehnsüchte weckt, das meer das mich träumen lässt, das die gedanken wie wogen an den strand spült..in der hoffnung das sie dort aufgelesen werden, zart liegen sie in deiner hand, können im selben moment präsent sein und verschwinden..dann benetzt das meer diese, die deine hand.. diese streckt sich in die sonne, der meerestropfen rieselt an der ausgestreckten hand entlang, berührt deinen hals.. ein leichtes kribbeln begleitet das hinabgleiten des tropfens, wohlige schauer stellen sich ein während er seinen weg weiter sucht, in der mitte der brust gleitet er weiter richtung bauchnabel, wo er sich mit seinen begleitern, die ihm gleich wohlig folgten, wieder vereint und etwas verweilt, damit das kribbeln sich wieder weiter steigert und dann, über den rand des bauchnabels gleitend, trennen sich die tropfen wieder in eine feine perlenschnur auf, die ihrem weg weiter nach unten folgt..angenehme wärme hat die tropfen erfüllt, keine kühle, nur wärme, und sie bahnen sich weiter ihren weg um weiter wohlbefinden auszulösen, spannungen zu erzeugen, kurz abzubauen und um sich wieder zu sammeln, zu vereinen mit den tropfen aus dem innersten der empfindung, der empfindung die raum und zeit vergessen lässt und zurückführt in das einzige jetzt des augenblicks..die wogen des körpers stossen wellen im meer an, damit dieses diese wellen forttragen kann..hin zu mir.....drück dich

 

hi.über whatsapp zu schreiben ist mir zu mühsam, da werde ich mit dem tippen nie fertig..du fehlst mir sehr und ich weiß, dieses fehlen kann mit dem was du durchgemacht hast nicht verglichen werden.kann, .aber es ist das was ich empfinde und du fehlst mir nicht nur ein bißchen, sondern so sehr das ich jedesmal tränen vergieße, wenn das gefühl hochkommt..und es kommt oft..auch meine eifersucht, nein nicht krankhaft, ist die eines liebenden herzens..ich war auch früher eifersüchtig, aber da war ich quasi save und nahm es nicht so tiefgehend wahr..jetzt, wo du jederzeit und sofort, wenn du möchtest, nicht alleine zu bett gehen könntest, kommt dieses gefühl extrem hoch..nicht weil es besitzdenken ist, sondern weil ich angst habe das ich dich endgültig verlieren könnte...

..ich sehne mich nach deiner wärme die du ausstrahlst, anch deiner liebe die du geben kannst, nach deinen augensternen in die zu sehen süchtig macht..sehne mich nach jeder so kleinen berührung von dir, nach dem klang deiner stimme, nach dem gefühl dich in den armen zu halten..dem gefühl der zweisamkeit, dem gefühl das wir beide der kleinste gemeinsame nenner sind, der aber das größte an liebe gibt...

ich vermisse dich, meine fee..weil ich dich aus tiefstem herzen liebe....

schlaf gut mein engel, habe schöne träume und geniesse die sonne...drück dich

du strahlst immer..von innen, von aussen..egal wie runzelig du einmal sein solltest..ic sehe die schönheit deines herzens, genauso wie ich deine schönheit von aussen sehe..und diese schönheit erfüllt mein herz..

für diese schönheit gibt es keine gewichtung..das ist einfach die schönheit als ganzes..du bist eine sehr attraktive frau, mit verstand, intelligenz, lebensfreude und einer unervergleichbaren ausstrahlung..das ist schönheit wie ich sie meine und nicht auf ein äußeres beschränkt

 

guten morgen nochmals meine fee..muss dir hier über fb schreiben, da ich mit dem handy nicht so flink bin und es ein paar mehr zeilen sind ..in seit ca. 5h wieder munter und heule mir wieder die augen aus dem kopf, wie auch vor dem schlafen gehen..hab dir das foto vom leeren kühlschrank geschickt..was wiederspiegelt dass das essen im moment nicht so wirklich wichtig ist..kann immer intensiver fühlen wie es dir ergangen sein muss..das tut schweißweh und mir fehlen die worte um zu beschreiben, wie sehr ich es bereue dir so weh getan zu haben..es schnürt mir die kehle zu, mir bricht der schweiß aus, mir wird schlecht wenn ich daran denke..du bist die frau, der mensch den ich mit allen fasern und zellen meines körpers, mit jedem gfühl meines herzens aufs tiefste liebe und das war so seit dem moment als ich dich das erste mal sah, von dir las..ich habe noch unsere ersten sms die wir uns geschrieben habe, und von dem zauber der da von dir ausging ist bis heute nichts vergangen und wird es auch nie tun..du hast mich gefragt ob ich dich mehr liebe als zuvor..ja, das tue ich..ich fühle eine so starke liebe in mir zu dir das mein innerstes, mein herz strahlt wie ein großes weißes gleißendes licht..mein herz tanzt und lacht wenn ich an dich denke, wenn ich dich sehe..meine augen werden zu reissenden bächen aus tränen wenn dann die angst anklopft und sagt: he, du hast diesen menschen so verletzt da hast alles vergeigt du volltrottel, der zug ist abgefahren...und dann kommt die liebe zu mir, legt mir die hand auf die schulter und schupft mich an, gibt mir wieder einen stoß und sagt: he, zeig diesem menschen wie sehr du ihn liebst, wie sehr er dein herz berührt, zeig dein leuchten deines herzens und vertraue auf mich, die liebe..ich, deine liebe zu daniela, ich gebe dir kraft um alle zeit aufzuwenden, damit du sie wieder in den arm nehmen kannst, ohne das sie angst vor dir haben muss!!! meine fee, ich liebe dich und ohne dich bin ich ein stück treibholz das verloren in einem unendliche ozean treibt, das in der sonne ausbleicht, das friert in der nacht, das verdurstet und das kein land sieht....kannst du liebe sehen, die auf dieses stück treibholz die segel setzt, um kurs auf dein herz zu nehmen? mein herz ist mein sextant und die liebe der kapitän...und wir sehnen uns danach in deinem hafen einlaufen zu können.....ICH LIEBE DICH...

 

meine fee...müüüde habe ich mich auf die noch nicht gemachte couch gelegt, nachdem ich beim herfahren schon am parkplatz ein halbes stünderl geschlafen habe....ich habe mich nochmals in die decke gehüllt um deinen duft tief einzuatmen..schließe die augen und fühle mich zu dir, lasse deine haut auf meiner spüren..höre deinem atmen und schau dir beim schlafen zu..so vertraut und so bist du mir...und doch erscheinst du mir im gleichen moment so unendlich weit entfernt..als würde ich einem geist begegnen..aber das ist bloß die angst die ich habe, angst das ich dich endgültig verliere..der tag, angefangen vom treffen in deinem hotel bis zu deiner abfahrt heute früh hat mein herz mit unendlich viel glück gefüllt, und ich bin dankbar dafür das ich diese zeit mit dir verbingen konnte..lese jede sekunde davon auf wie ein hungernder der in der wüste ein reiskorn findet und einen tropfen wasser von einem taunassen grashalm trinken kann..dann kommen wieder die stiche, wenn du sagst du musst erst deine beziehung leben..da liefern sich zuversicht und angst einen harten kampf..und wieder ist es die liebe die mich an dr hand nimmt und mir den weg zur zuversicht zeigt, mir die tränen trocknet, wenn die angst mich mit ihrem salzigen tränenbächen überflutet..dann verwandelt die liebe die nähe in weite, lässt einen zwischenraum entstehen in dem sich begegnungen zwischen uns ereignen können und berührungen, worte, gesten, blicke und zarte küsse die seele erreichen..meine liebe vereinnahmt nicht das geliebte du und gibt mir die kraft loslassen zu können, denn nur so zeigt sich die wahre zuneigung....wie dein herz sich auch immer entscheiden mag, wohin dich deine liebe führen wird, eines weiß ich ganz gewiß, du bist die frau, der mensch, die partnerin, der lebensmensch, die freundin, die seele die ich ganz und wahrhaftig lieben werde bis ich die augen schließe..und meine seele wird dies darüber hinaus in alle ewigkeit tun..ich liebe dich, dein alex

 

hi..hoffe du hast/hattest spaß mit deinen mädls..soooo schlimm war das foto auch wieder nicht, dass du es wieder gelöscht hast oder haben die mädls protestiert? whoever, dein strahlen hat alle anderen überstrahlt.....dein strahlen das mich so verzaubert, das mich, mein herz zum leuchten bringt..ich liebe dieses strahlen, da funkeln deine augensterne wie zwei smaragde und ziehen mich in einen bann der unbeschreiblich schön ist und sich anfühlt als würde die welt stehenbleiben..dieses stehenbleiben, innehalten, dich in diesem augenblick ganz bewußt zu sehen, ist ein wunderschönes und sehr intensives gefühl...es ist schön dich leuchten zu sehen, wenn es ein wnig dunkel um mich herum ist..so weiß ich, das ich keine angst vor der dunkelheit zu haben brauche, denn dein licht wirft keine schatten... ich liebe dich, dein alex

 

..als ich dich heute in meinen armen gehalten habe, habe ich deine flügel gespürt, den hauch deiner schwingen als sie sich zart um mein herz legten..ich spüre jetzt noch die feinen daunen deiner schwingen auf meiner haut, als ob du noch bei mir stehen würdest..so empfindsam ist mein herz berührt..ich habe jeden augenblick genossen, aufgenommen als wertvolle geschenke..es gibt nicht vollkommeneres als die gefühle die die liebe einem schenken kann und so vollkommen fühle ich, wenn ich dich spüre..ich spüre dich nicht nur mit meiner haut, sondern ich spüre dich auch jetzt, wenn ich dir schreiben, spüre dich, wenn ich an dich denke beim einschlafen, und ich spüre dich, wenn du mir im traum als engel erscheinst..meine fee, mein herz brennt vor verlangen dich wieder an meiner seite zu haben mit jeder einzelnen faser....egal wie lange es dauern wird bis dein schützendes eis zu schmelzen beginnt, es wird nicht aufhören zu brennen bis es deinem herz die wärme gegeben hat, damit beide sich in wohliger wärme aneinanderschmiegen, ohne dabei zu verbrennen... ich liebe dich, dein alex

 

alles was ist, alles was ich sehe, alles was ich spüre, alles was ich fühle, alles was schmecke, alles was mir begegnet, alles schwingt, alles was schwebt, alles was fliegt, alles was steht, alles was geht, alles was schwimmt, alles einfach da ist, ist erfüllt von dir, von meiner liebe zu dir..du bist überall, du bist mir so nah, das ich mich umdrehe, wenn ich es fühlen kann das du da bist...mein herz flüstert bei jedem schlag deinen namen, es sagt: ich liebe dich, dich meine fee.

hi..meine fee..bin wieder da, weil es mich drängt dir zu schreiben..war mit dem fahhrad von mam eine abendrunde drehen, a bissl durch die gegend fahren..und da kommen mir die gedanken..gedanken an dich, obwohl die ja gar nicht kommen, sondern permanent da sind..so wie gestern schon geschrieben, alles ist erfüllt von dir..ich hoffe ich nerve dich nicht damit, das ich mir dir deswegen permanent mitteile, da halt so eine unsicherheit da ist, ob das nicht der fall ist..da ich für dich im moment ein guter freund bin und ich dich mti meinem "ich liebe dich" feeling überschütte, denke ich mir halt, das ich dich damit ein bissl aufn keks gehe..aber ich kann nicht anders als es dir sagen, dir zeigen...heute sind die worte nicht so geschmeidig, weil ich heute selber nicht so geschmeidig bin...die achterbahn ist gerade nach unten unterwegs, mit einem flauen gefühl sitz ich im wagen...dabei habe ich die kassa mit den jetons leergekauft, um soviele runden wie möglich fahren zu können..denn ich wünsche mir so sehr, dass du die weiche stellst, die mich geradewegs wieder in dein herz katapultiert...heute ist wieder einer dieser tage, an denen die angst mit mir spielt, die angst, dass ich du dein herz nicht mehr für mich öffnen willst....und dabei habe ich für mich gelernt, das ich jetzt ins feld des fühlens gehen muss, denn fühlen befreit von der vorherrschafft der emotionen, weil das fühlen löst mich aus dieser verstrickung...möchte dir nicht die verantwortung für mein befinden aufbürden..meine gefühle sind meine angelegenheit und deine gefühle deine angelegenheit, so kann ich mein herz für beide seiten öffnen..und das öffnen des herzens ist nicht etwas was ich tun will, sondern es geschieht..und mein herz öffnet sich jedesmal wenn ich dich sehe, spüre, höre, rieche, berühre und denke noch weiter und weiter...und jedesmal ist dies alles so wunderschön intensiv, als würde alles um mich herum erstarren, die zeit einfach stehen bleiben..alles bekommt eine unglaubliche leichtigkeit, eine offenheit und vertrautheit, dass mir wohlige schauer den rücken runterlaufen..ich kann mein herz nicht mir meinem verstand begreifen, ich kann auch nicht mit meinen ohren sehen..ich kann mich meinen gefühlen zu dir öffnen, weil ich mich meinen gefühlen zu mir öffne..alles was ich dir schreibe und sage kommt aus der wahrnehmung des herzens heraus, es ist die einzige sprache mit der ich mit dir sprechen kann..ohne diese wäre ich stumm..mein herz kann nicht anders als offen sein, denn es kann nur offen sein weil liebe da ist..die liebe kann nur der natürliche zustand des herzens sein..und weigere ich mich heute diesen schmerz, dich nicht an meiner seite zu wissen, dann wird er morgen wieder kommen..und so muss ich mich dir heute mitteilen..ich habe die bedingungslose liebe gefunden, in meinem herzen...die bedingungslose liebe mit der ich für dich fühle meine fee...

 

hallo daniela, meine fee..ich weiß, dass du im moment nicht den kopf für mein geschreibe hast..aber ich kann und will meine gefühle nicht nicht offenlegen..es würde mich zerreissen, wenn ich nicht niederschreibe was ich fühle, wie sehr ich dich liebe und wie sehlr du mir fehlst. vielleicht huscht dir manchmal nur ein mildes lächeln über dein schönes gesicht, wenn du liest wie du mir fehlst, wie ich dir beschreibe wie es mir geht, wenn ich dich vermisse. ja, du hast das alles durchgemacht und für dich sicher sehr viel intensiver als ich..und wenn ich dir beschreibe, dass ich komplett unrund durch den tag stolpere, ständig nach ablenkung suche und am liebsten bei jeder gelegenheit zu dir fahren möchte, sind das nur allzu bekannte zustände für dich..es haut mich jedesmal vom hocker, wenn dieses unbeschreiblich mächtige gefühl des vermissens in mich fährt und mir die tränen wie bäche aus den augen sprudeln lässt..alles in mir ist auf dich gerichtet, mein ganzer tag besteht an denken an dich..nicht weil ich ein irrer stalker bin, sondern weil ich ohnmächtig vor sehnsucht bin..alles was mit dir zu tun hat ist scharf fokussiert und vollkommen klar. alles andere verschwommen und außerhalb dieses fokus..gestern hatte ich einen wirklich schlimmen einbruch und ich hatte das gefühl als würde sich alles in dir gegen mich stellen und sich sträuben..in gewisser weise wird es auch so sein, da du dir einen schutz aufgebaut hast. ich habe mir die seele aus dem leib geheult und war fast dabei mir deswegen eine flasche rotwein zu öffnen..hatte kurz eingenickt und im traum erschienst du mir..diesmal nicht als engel, sondern ganz real, hast vor mir gestanden und hast mich nur angesehen. jedesmal wenn ich mit dir reden wollte, hast du begonnen zu lachen. das war dann das tüpfelchen auf dem i, von dem was mir mein unterbewußtsein da vorgespielt ha ..dann habe ich mir deine bilder an den tisch geholt und habe mit dir gesprochen, habe dich um vergebeten und es mir bewußt gemacht das mir meine angst die träume schickte und nicht du..den rotwein habe ich stehen lassen und hab mir nicht die sinne vernebelt und hab mich meinen gefühlen gestellt…leider habe ich dies in den letzten monaten unserer beziehung nicht mehr getan, weil ich dazu nicht mehr in der lage war, weil ich mich immer tiefer in mich hineinverkroch, einen kamin nach unten gegraben, anstatt alles an die oberfläche zu lassen..jetzt bin ich oben, steh auf der erde, die mich trägt und mir hal gibt..bin aber im moment nur ein baum, desse wurzeln noch keinen zutritt zu seiner heimaterde hat. diese heimaterde bist du meine fee, du bist mein fundament. das fundament damit dieser baum festen stand hat, den winden trotzt, die sonne genießen kann, im winter wärme empfindet und der mit diesem fundament so fest verwurzelt ist, das auch die stärksten stürme nichts ausrichten können..ich kann nicht um dein vertrauen betteln, oder bitten. ich weiß, dass dieses langsam kommen muss, wenn du bereit bist auch dieses zulassen zu können…und ich möchte dir auch bei nichts im wege stehen..solltest du dir ein anderes herz aussuchen das du deines ein letztes mal schenken wirst, dann hat es die vorsehung so gewollt..ich werde bis zu meinem letzten atemzug nur mehr ein herz in meinem herzen tragen und das ist deines..die worte dies alles zu beschreiben werde ich dir solange schreiben, solange sie du lesen und hören möchtest..am liebsten auf eine endlose rolle papier, die keinen anfang und kein ende hat…. ich liebe dich meine fee

 

hallo..ein paar sätze noch, dann gebe ich ruhe..du weiß und fühlst es auch, welche tiefe verbindung wir zueinander haben..als ich dir die letzten empfindungen von mir geschrieben habe, dir das wolkenherzfoto geschickt habe, wusste ich, dass ich dich damit nicht erreichen kann, da du einen schutzwall aufgebaut hast um dein herz..sich weil du nicht möchtest das es wieder von mir verletzt wieder...aber sicher auch, damit du deine freiheit jetzt ausleben kannst...du fühlst dich wohl, wenn du komplimente bekommst, wenn dich andere männer auch begehrenswert finden...ich werde dich mit meinen gefühlsbezeugungen für dich ab jetzt in ruhe lassen, vielleicht habe ich dadurch mehr dinstanz aufgebaut als das ich wieder nähe gewinnen konnte..du weißt wie sehr ich dich liebe, wie sehr ich jetzt leide, da es wie spiegelneuronen sind die uns da treffen..heute habe ich den schlimmsten schmerz in meinm leben erfahren und entweder zerbreche ich daran, oder ich stehemit noch stärkerer und größerer liebe zu dir wieder auf..ich werde alles unternehmen, damit ich nicht daran zerbreche, denn ich werde am ende des weges immer mit meinem offen herzen auf dich warten..meine fee, ich liebe dich

 

meine Fee, mein Engel, meine Heimat, mein Anker, mein ein und alles, mein lebensmensch..aus meiner versuchten Betäubung wurde nichts und der Schmerz kommt mit voller Wucht wieder daher..ich weiß, ich kann nicht im Moment nicht anschreiben, anreden gegen dein verschlossenes Herz und deine Gefühle..und jedes Mal wenn ich anfange zu schreiben möchte ich es bleiben lassen, da ich dich vielleicht noch mehr vertreibe..das du doch meiner müde wirst..du hast recht wenn du sagst wir wissen nicht was morgen, übermorgen, oder irgendwann einmal sein wird..das ist Trost und Horror zugleich, denn die Erfahrung die wir beide machen und machten würde unserem seelenpaar eine unglaubliche Energie einhauchen..und das unsere Seelen ein paar sind, das unsere Herzen füreinander geschaffen wurden und das unsere liebe was einzigartig reines, großes ist wissen wir..auch dein Herz weiß das und versteckt sich hinter dieser riesen Mauer, für die ich dir die Ziegel geliefert habe..diese Ziegel wurden gebrannt aus lebensmüdigkeit, Verzweiflung, Mutlosigkeit, Schwäche, selbsthass, Minderwertigkeit und falschen Entscheidungen..verdammt schlechte ware die ich da geliefert habe..ich habe diese ziegelproduktion für immer eingestellt und würde diese ware gerne abholen, am liebsten auf einmal..austauschen gegen neues..nein, keine Ziegel..gegen helles Licht, Geborgenheit, vertrauen, Lebensfreude, Gemeinsamkeit und Liebe..meine Fee, ich stehe vor dir, entblößt und ohne Panzer vor meinem Herzen, mit einer Liebe für dich, wie sie größer, reiner, beseelter nicht sein könnte..lass dein Herz mich sehen, lass deine Seele durch diese Risse in diesen minderwertigen Ziegeln schauen, dieses Licht sehen....ich liebe dich mehr als alles, meine Fee

3.1.15 22:07

Letzte Einträge: facetten, die wucht..

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen